Seiten

Montag, 7. April 2014

No° 243 im Papierbezirk

Am Wochenende - genauer gesagt am Samstag - war ich mit Annika für einen Tag in Holland auf einer Messe. Obwohl ich dem Wahnsinn, 4 Stunden mit dem Auto nach Holland zu fahren, stundenlang auf einer vollen Messe herumzulaufen, womöglich superenttäuscht zu werden von dem Angebot und mich dann wiederum einer 4-stündigen Autofahrt nach Hause auszusetzen, entsagen wollte, hatte ich mal wieder Annis Überredungskünste gründlich unterschätzt! GOTT SEI DANK, kann ich im Nachhinein nur sagen! Es war ein wundervoller Samstag, den ich nicht hätte missen wollen.

Wir fuhren morgens um 5.45 Uhr los und kamen nach nur 3 Stunden Autofahrt in Nijkerk, Holland an. Nach einer kleinen Stärkung bei Mc Donalds machten wir uns auf die Suche nach dem Veranstaltungsort, der aber schnell gefunden war. Parkplatzprobleme und Massenandrang gab es um diese Uhrzeit nicht!

Obwohl die Messe erst um 10.00 Uhr eröffnet wurde, durfte man die Halle schon betreten und sich einen ersten Eindruck verschaffen. Und was für einen! So groß hatte ich mir das nicht vorgestellt! 
Gleich am Eingang der Halle gab es den ersten Papierstand mit supertollen Angeboten für den wundervollen Leinencardstock, den Anni und ich so lieben. Bei dem Preis mussten wir erst einmal zuschlagen und durften unsere Ware Gott sei Dank bei der netten Dame hinter dem Tresen deponieren.

Anschließend bummelten wir durch den Hauptgang der Halle und warfen schon einmal einige Blicke auf die tollen Stände. Pünktlich vor Beginn traf dann Dagmar aus Belgien ein, mit der wir uns verabredet hatten. Nach einem kurzen Begrüßungsschwätzchen ging es dann los. Die Absperrungen wurden entfernt und wir belagerten den ersten Stand! Hier hielten wir uns gefühlte 3 Stunden auf und öffneten zum ersten Mal unsere Portemonnaies.

Dann ging es weiter zu all den anderen traumhaften Ständen. Stempel, Stempel, Stempel!! Und Hersteller, von denen wir zum Teil noch nichts gehört hatten. Nach einiger Zeit traf dann auch Birthe ein, mit der wir uns ebenfalls verabredet hatten. Wir waren ein richtig nettes Vierergrüppchen und hatten soooo viel Spaß!

Nach zwischenzeitlichen Stärkungen blieben wir dann auch fast bis zum Ende der Messe. Um 17.50 Uhr saßen wir wieder im Auto und fuhren Richtung Hannover. Und auch die Rückfahrt dauerte nur knapp 3 Stunden. Wie sagt man? "Wenn Engel reisen,...."! 

Einen ganz lieben Dank an dieser Stelle noch einmal an die liebe Dagmar! Wir hatten uns beide in einen "Turnschuh"-Stempel verliebt. Leider hatte ich meinen nicht sofort gekauft und hinterher auf der ganzen Messe keinen mehr bekommen. Als Überraschung hat Dagmar mir dann ihren heimlich in meine Jackentasche gesteckt! Du Liebe, vielen vielen Dank! Ich revanchiere mich!

Und Anni: Sorry, dass ich so gar nicht auf deine Äpfelchen und Möhrchen abgefahren bin! Dafür fahre ich jederzeit wieder mit dir für einen Tag (oder auch zwei oder drei....) wohin du auch willst. Mit dir im Auto wird mir die Zeit nie zu lang!

So, genug geschwätzt! Hier ein Überblick über meine Ausbeute von dieser Messe.


Kommentare:

  1. Muss ich mir etwa fürs nächste Jahr überlegen ob ich da hinfahre???
    Danke für deinen tollen Bericht.

    Liebe Grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Da sind ja tolle Teile dabei! Ich glaube ich muss mal bei dir "einbrechen"...
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Conny, WAS für ein Tag! Es war klasse. Natürlich nur rein wegen der netten Begleitung!
    Du hast Recht, die Messe übertraf unsere Erwartungen. Sind wir doch schon ein wenig routiniert in diesem Bereich und kennen nun auch schon einiges. Unsere Portmonees sprechen aber für sich ;) Meins wohl etwas lauter als Dein diszipliniertes welches ;) Ich kann das nächste Event in 2015 kaum erwarten :) Bis heut Abend! Anni

    AntwortenLöschen
  4. Bist du dir ganz sicher, dass du alles ganz alleine für dich behalten möchtest ;) flöt flöt ! Das "liest" sich nach einem tollen Tag an!
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Wish I was there. Maybe next year...it would be nice to meet you :)

    AntwortenLöschen