Seiten

Mittwoch, 26. Juni 2013

No°162 im Papierbezirk

Heute zeige ich ein weiteres Beispiel meiner Experimente mit PanPastel-Kreiden und Modellierpaste. 

Für den Hintergrund wurde gelbe und braune PanPastel-Kreide auf dem cremefarbenen Kartenrohling aufgebracht. Mit Hilfe einer Schablone entstanden anschließend verschiedene Punkte aus Modellierpaste. Nach dem Trocknen wurden diese wiederum mit Kreide eingefärbt. Ein Textstempel an zwei verschiedenen Stellen aufgebracht vollendete den Hintergrund. Da in diesem Fall der Hintergrund im Vordergrund stehen sollte,  genügten zur Vollendung der Karte ein Kringelstanzteil, ein Knopf und ein bisschen Kordel.




Kommentare:

  1. Liebe Conny, ein Sahneschnittchen deine neue Karte. Ich kann mich ja mit der Machart nicht so anfreunden, aber das Ergebnis gefällt mir ;-)
    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deine Karte irre schön. Eigentlich simpel, aber ein absolut toller Effekt.
    Liebe Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Total ansprechend... mit dieser Modellierpaste würde ich ja auch zu gerne rumschmattern...

    Liebe Grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Conny,
    hört sich ganz schön Zeitaufwendig an - das Ergebnis kann sich aber sehen lassen! HAMMER
    Vielen Dank für's Zeigen.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wow, eine superschöne Karte... tolle Technik, wunderschöne Farbkombi!!!
    Danke, fürs Teilen!
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Deine Experimente sind grandios, liebe Frau Papierbezirk!
    So genial! Danke für's infizieren ;) Meine Versuche, dank Deiner Inspiration, sind nach dem Trocknen auch einfach super geworden! freu,freu,freu
    GLG Anni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Conny,
    aufwendig, aber auch besonders schön! Auf Modelliermasse wäre ich nie gekommen. Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße aus dem Haus voller Ideen
    Petra

    AntwortenLöschen