Seiten

Montag, 30. Januar 2012

No°14 im Papierbezirk

Die Die von der Akkordeonkarte, die ich mir kürzlich zugelegt habe, ist so klein, dass ich sie auf einer Art ´Unterkonstruktion´ aufgebracht habe. Die Karte lässt durch Öffnen der Schleife den Blick ins Innere zu. Auf einem kleinen Feld können die Glückwünsche niedergeschrieben werden. Auf der letzten Seite befindet sich ein Einschub für einen Geldschein. Da gerade auch zur Konfirmation und Kommunion gerne Geld in Karten verschenkt wird, könnte ich mir diese Karte in anderer Gestaltungsform auch für derlei Anlässe gut vorstellen.



Kommentare:

  1. Liebe Cornelia,

    tolle Farben - so schön fröhlich!
    Und die Idee mit der Akkordeonkarte finde ich klasse.

    Sei lieb gegrüßt
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee für eine "Geldkarte", das muss ich mir unbedingt merken.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön. Die Farben gefallen mir außerordentlich.

    Liebe Grüße, ines

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Idee, wunderbar umgesetzt mit diesen tollen Farben..
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen