Seiten

Mittwoch, 6. Februar 2013

No°118 im Papierbezirk

Heute zeige ich eine ausgesprochene Männerkarte, wie ich finde! Ich liebe diesen Umbrella Man von Tim Holtz und nutze jede Gelegenheit, ihn zu verwenden. Und wenn dann noch einer meiner Lieblingspapierhersteller (Authentique) mit ins Spiel kommt, ist der Rest ein Klacks.
 
Bei der größeren Karte (links auf dem Foto) habe ich ein ´Abfallprodukt´ eines Albums verwendet. Aus dem bezogenen Graupappedeckel habe ich den Umbrella Man ausgestanzt, um ihn in einer anderen Farbe wieder einzusetzen. Dieser hier blieb dabei übrig. Und endlich fand er seinen Einsatz auf einer Karte. Und weil es so schön war, habe ich die Karte gleich noch einmal eine Nummer kleiner gemacht, nur dieses Mal besteht die Figur nicht aus Graupappe, sondern aus Papier.
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Hey Conny,
    sieht total cool aus! Der erinnert mich an Pan Tau, kennst du den noch? :o)
    Super Tipp auch mit der Graupappe, ich wusste gar nicht, dass man die auch durch die Big Shot kurbeln kann.
    Liebe Grüße,
    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Klasse! Eine ausgesprochen feine Männerkarte!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch mal eine tolle *Männerkarte* und die Farben sind toll.
    Liebe Grüsse
    Carola

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön. Da weiß ich jetzt, wie ich meinen Umbrella Man mal einsetzen kann. Bisher fehlte mir die Idee. DANKE fürs Zeigen.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön. Danke für die Idee. Manchmal braucht "Frau" den nötigen Kick um zu wissen was mache ich aus der Stanze.
    Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Conny,
    sehr geniale Karte! Das relativ groß gemusterte Papier kommt sehr gut auf dem Umbrella man. Schick, schick und der Stil trägt unverkennbar Deine Handschrift. :-)
    Hoffe esgeht Dir besser.
    LG Anni

    AntwortenLöschen
  7. Super, Conny! Ich liebe den beschirmten Mann ja auch. Gerade für Männerkarten. Tolle Inspiration mit der gedoppelten Figur!
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen